Künstliche Ernährung

Der SVK hat mit folgenden Lieferanten für Nährlösungen und Behandlungsmaterial der künstlichen Ernährung zu Hause Verträge abgeschlossen:

  • Abbott AG
  • Baxter
  • B. Braun Medical AG
  • Curatis AG
  • Fresenius Kabi (Schweiz) AG
  • HiPP GmbH & Co. Vertrieb KG
  • Nestlé Health Science
  • Nutricia SA
  • Nutrimedis SA
  • Onco Medical AG

 

Die Erteilung der Kostengutsprache durch den SVK bildet die Voraussetzung für eine allfällige Kostenübernahme der künstlichen Ernährung zu Hause, durch die dem SVK angeschlossenen Krankenversicherer.

Der verordnende Arzt reicht dem SVK das Kostengutsprachegesuch ein, welches gemäss den Richtlinien zur künstlichen Ernährung zu Hause der Gesellschaft für Klinische Ernährung der Schweiz (GESKES) überprüft wird.

Der Bereich der künstlichen Ernährung kann in zwei Kategorien aufgeteilt werden; enterale und parenterale Ernährung.

  • die enterale Ernährung kann sowohl oral wie auch durch eine Sonde appliziert werden
  • die parenterale Ernährung erfolgt immer durch eine Infusion direkt in die Blutbahn

Die Kosten der enteralen respektive parenteralen Ernährung zu Hause werden aus der Grundversicherung übernommen, wenn eine Ernährung über eine Sonde respektive intravenös erforderlich ist. Die Kosten der Sondenfreien enteralen Ernährung (Trinknahrung) werden nur aus der Grundversicherung übernommen, wenn die Indikationsstellung gemäss den „GESKES Richtlinien“ gestellt ist (Anhang 1 KLV). Die Versorgung erfolgt durch einen zertifizieren Home Care Service.

Patienten welche Nahrungsergänzungsmittel und andere Nahrungszusätze benötigen müssen nach wie vor für eine teilweise oder vollständige Kostenübernahme eine Zusatzversicherung zur obligatorischen Krankenpflegeversicherung abgeschlossen haben.

Zur Zeit sind rund  9'500 Patienten in der ganzen Schweiz beim SVK angemeldet. Sie werden von acht home care services zu Hause betreut:

  • Dr. G. Bichsel AG
  • Farmadomo Ticino
  • Fresenius Kabi (Schweiz) AG
  • Nutradom
  • homecare Gächter (c/o TopPharm Apotheke Gächter)
  • Home Care Mittelland+ (Central Apotheke)  
  • Home Care Studer GmbH (c/o Adlerapotheke)
  • Pharmadom Sàrl
  • Proximos
  • Volksapotheke zum  Zitronenbaum

Liste der anerkannten GESKES / SVK Homecare-Anbieter

Der SVK stellt den Patienten leihweise und kostenlos Ernährungspumpen oder Infusomaten (je nach Ernährungsart) zur Verfügung. Dazu betreibt der SVK einen Gerätepool. Nach einem Therapieende werden die Geräte retourniert und kommen bei einem nächsten Patienten wieder zum Einsatz. Es werden nur Geräte finanziert, die vorgängig von einer Fachgruppe auf Anwendbarkeit, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit geprüft wurden. Dazu führt der SVK eine sogenannte SVK-Positivliste.

Zuständige Mitarbeitende
Fax 032 626 57 57